An Weiberfastnacht herrscht Ausnahmezustand –  natürlich auch in der Janosch-Grundschule! Für die Schülerinnen und Schüler wie auch für die Lehrerinnen ist es immer wieder eine willkommene Abwechslung, den Schulalltag einmal hinter sich zu lassen und in die unterschiedlichsten Verkleidungen zu schlüpfen. So bevölkerte am 12. Februar morgens ab 8 Uhr ein bunter Haufen aus Hexen, Piraten, Zauberern, Prinzessinnen, Bienen, Polizisten und vielem mehr die Flure der Janoschschule, um zunächst in den Klassenräumen den Karneval gebührend einzuläuten.

Um 9 Uhr ging es in die festlich geschmückte Turnhalle, wo das Oberlarer Dreigestirn mit seinem Gefolge bald darauf Einzug hielt. Die rund 230 Schülerinnen und Schüler erlebten ein tolles Programm, bei dem auch die über Troisdorf hinaus bekannten „Fidelen Sandhasen“ ihr Können präsentierten. Beeindruckt staunten die Kinder über die teilweise sehr akrobatischen und atemberaubenden Tanzvorführungen der großen und kleinen „Sandhasen“, die für ihre Darbietungen kräftigen Beifall erhielten. Natürlich wurde auch gesungen und geschunkelt, zu guter Letzt überreichte Schulleiterin Jessica Giebel dem Dreigestirn den Orden der Janosch-Grundschule: die Tigerente!

Unter tosendem Applaus und mit einem lautstarken dreifachen „Alaaf“ verabschiedete sich das Dreigestirn. Um 11 Uhr hieß es schließlich für alle: Schule aus und auf in die tollen Tage!