IMG_6619Die Brauchtumspflege ist ein wesentlicher Bestandteil des Schullebens. Die traditionellen Feste und Bräuche, eingebettet in die Jahreszeiten, stärken den Zusammenhalt der Schulgemeinschaft, darüber hinaus ist es für die Kinder eine schöne Erfahrung zu erleben, dass die Lehrer sich auch einmal von einer etwas anderen, durchaus auch lustigen Seite präsentieren.IMG_6647

Gerade an Karneval herrscht, sicher nicht nur an der Janosch-Grundschule, eine geschäftige und ausgelassene Vorfreude auf Weiberfastnacht. Da werden im Unterricht fleißig Masken gestaltet, Luftschlangen gedreht oder Lieder und Sketche eingeübt. Ist endlich Weiberfastnacht, herrscht an der Schule der Ausnahmezustand, denn er bietet allen immer wieder eine willkommene Abwechslung, den Schulalltag einmal hinter sich zu lassen und in die unterschiedlichsten Verkleidungen zu schlüpfen. So bevölkerte am 23. Februar morgens ab 8 Uhr ein bunter Haufen aus Hexen, Piraten, Zauberern, Vampiren, Prinzessinnen, Bienen, Polizisten und vielen mehr die Flure der Janosch-Grundschule, um zunächst in den Klassenräumen den Karneval gebührend einzuläuten.

IMG_6592Um viertel vor 9 Uhr ging es in die festlich geschmückte Turnhalle. Dort präsentierten die Klassen ein tolles Programm aus kleinen Sketchen, Aufführungen und IMG_6615Liedern zum Mitsingen. Um halb 10 war es wieder soweit: Die „Fidelen Sandhasen“ aus Oberlar statteten der Janosch-Grundschule einen Besuch ab. Die auch über Troisdorf hinaus bekannte Sporttanzgruppe präsentierte wieder eindrucksvoll ihr Können und die 250 Schulkinder staunten über die teilweise sehr akrobatischen und atemberaubenden Tanzvorführungen der großen und kleinen „Sandhasen“. Natürlich ernteten sie tosenden Applaus und wurden mit einem lautstarken dreifachen „Alaaf“ verabschiedet. Um 11 Uhr 11 hieß es schließlich für alle: Schule aus und auf in die tollen Tage!IMG_6606